Kaufen Allopurinol (Zyloprim) ohne Rezept


Kaufen Allopurinol (Zyloprim) ohne Rezept


Kaufen Allopurinol (Zyloprim) ohne Rezept

Allopurinol (Zyloprim) Allgemeine Anwendung

Zyloprim ist ein Xanthinoxidasehemmer, der zur Behandlung von Gicht- oder Nierensteinen und zur Verminderung der Harnsäure bei Personen, die bereits Krebsbehandlung bekommen haben, angewendet wird. Zyloprim reduziert die Produktion von Harnsäure im Körper, er hilft, die Bildung von Kristallen zu verhindern.

Allopurinol (Zyloprim) Dosierung und Anwendungsgebiet
Nehmen Sie es einmal pro Tag oral ein, z.B. nach einer Mahlzeit. Wenn Sie Zyloprim einnehmen, sollten Sie bis zu acht Gläser einer beliebigen Flüssigkeit pro Tag trinken.
Die häufigste Dosis von Zyloprin beträgt 200 bis 300 Milligramm, die einmal pro Tag eingenommen werden sollte. Die Dosis kann sich je nach dem Gewicht der Patienten, ihrem Alter oder der Art der Symptome variiert werden.
Dosierung für Kinder ab 6 bis 10 Jahren beträgt 300 mg pro Tag zur Kontrolle des Harnsäurespiegels in bestimmten Arten von Krebs.
Für Kinder unter 6 Jahren die übliche Dosis beträgt 150 mg pro Tag.
Hinweis: Diese Allgemeine Anwendung dient hier nur zum allgemeinen Überblick. Es ist sehr wichtig, sich darüber bei Ihrem Arzt zu informieren, bevor Sie mit der Einnahme des Medikaments beginnen. Dadurch erhalten Sie den größten Nutzen.

Vorsichtsmaßnahmen
Verwenden Sie Zyloprim mit Vorsicht, wenn Nieren-oder Lebererkrankungen zu Ihrer Anamnese gehören. Beschränken Sie die Einnahme von Vitamin C-Präparate oder Fruchtsäfte während der Behandlung mit Zyloprim, denn es kann zu einer erhöhten Wahrscheinlichkeit von Nierensteinen führen. Relafen kann Schläfrigkeit verursachen, so seien Sie vorsichtig bei solchen Tätigkeiten wie Autofahren oder beim Bedienen von Maschinen. Beschränken Sie Ihren Alkoholkonsum. Zyloprim sollte ohne ärztliche Beratung nicht verwendet werden, wenn Sie schwanger sind, eine Schwangerschaft planen oder stillen. Sie sollten Zyloprim vor dem Stillen ohne ärztliche Beratung nicht verwenden.

Allopurinol (Zyloprim) Kontraindikationen
Zyloprim ist nicht für Patienten empfohlen, die überempfindlich auf einzelne Komponente dieses Medikaments reagieren.

Mögliche Nebenwirkungen
Zu den möglichen Nebenwirkungen gehören Nesselsucht, Atembeschwerden, Schwellungen von Gesicht, Lippen, Zunge oder Rachen. Die üblichsten Nebenwirkungen umfassen:
die ersten Anzeichen von Hautausschlägen, gleichgültig wie leicht;
Schmerzen oder Blutungen beim Harnlassen
Harnlassen weniger als üblich oder gar nicht;
Fieber, Halsschmerzen und Kopfschmerzen mit einer schweren Blasenbildung, Schuppen und roten Hautausschlag;
Blutergüsse, Betäubung, starkes Prickeln , Schmerzen, Muskelschwäche;
leichte Blutergüsse oder Blutungen, ungewöhnliche Schwäche;
Fieber, Schüttelfrost, Gliederschmerzen, Grippe-Symptome;
Gelbsucht (Vergilbung der Haut oder der Augen);
Anfälle (Krämpfe).
Zu den weniger schwerwiegenden Nebenwirkungen gehören:
Ãœbelkeit, Erbrechen, Durchfall;
Schwindel oder Benommenheit,
vermehrtes Schwitzen;
Gelenkschmerzen.
Wenn Sie an einem von oben genannten Symptome leiden, sollten Sie die Einnahme von Zyloprim aufhören und Ihren Arzt so bald wie möglich darüber informieren. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt auch über alle Nebenwirkungen, die scheinen ungewöhnlich zu sein.

Allopurinol (Zyloprim) Wechselwirkung
Zyloprim hat eine Wechselwirkung mit folgenden Medikamenten:
Azathioprin (Imuran);
Chlorpropamid (Diabinese);
Cyclosporin (Gengraf, Sandimmun, Neoral);
Mercaptopurin (Purinethol);
ein Antibiotikum, wie Ampicillin (Principen, Omnipen, u.a.) oder Amoxicillin (Amoxil, Augmentin, Trimox, Wymox);
ein Blutverdünner wie Dicoumarol oder Warfarin (Coumadin);
ein Diuretikum (Wasserpille).
Denken Sie bitte daran, dass eine Wechselwirkung zwischen zwei Medikamenten nicht unbedingt bedeutet, dass Sie die Einnahme eines dieser Medikamente einstellen müssen. Befragen Sie Ihren Arzt darüber, wie Sie mit diesen Wechselwirkungen umgehen sollten.

Allopurinol (Zyloprim) Verpasste Dosis
Wenn Sie Ihre Dosis vergessen haben, sollten Sie diese so schnell wie möglich nachholen. Wenn Sie bemerken, dass die Zeit der nächsten Dosis fast gekommen ist, dann setzen sie eine Dosis aus. Erhöhen Sie niemals Ihre empfohlene Dosis. Nehmen Sie Ihre übliche Dosis am nächsten Tag zur gleichen Zeit.

Ãœberdosierung
Symptome einer Überdosierung dieses Medikamentes sind nicht gut bekannt und haben keine Gefahr für Ihr Leben. Falls Sie an einem von ihnen oder anderen ungewöhnlichen Symptomen leiden, suchen Sie sofort Ihren Arzt auf.

Allopurinol (Zyloprim) Lagerung
Lagern Sie dieses Präparat bei Raumtemperaturen von 59-77 Grad Fahrenheit (15-25 Grad Celsius) trocken, vor Licht, Kindern und Haustieren geschützt. Nach Ablauf des Verfallsdatums nicht verwenden.


Kaufen Allopurinol (Zyloprim) ohne Rezept



Ankauf Allopurinol (Zyloprim). ankaufen Allopurinol (Zyloprim). einkaufen Allopurinol (Zyloprim). kaufen Allopurinol (Zyloprim). bestellen Allopurinol (Zyloprim). kaufen Allopurinol (Zyloprim) ohne Rezept. bestellen Allopurinol (Zyloprim) ohne Rezept. kaufen Allopurinol (Zyloprim) rezeptfrei. bestellen Allopurinol (Zyloprim) rezeptfrei. kaufen Allopurinol (Zyloprim) rezeptfrei. bestellen Allopurinol (Zyloprim) rezeptfrei. Allopurinol (Zyloprim) kaufen. Allopurinol (Zyloprim) bestellen. kaufen Allopurinol (Zyloprim) online. bestellen Allopurinol (Zyloprim) online. kaufen Allopurinol (Zyloprim) generic. bestellen Allopurinol (Zyloprim) generic

Kaufen Medikamente