Kaufen Repaglinide ohne Rezept


Kaufen Repaglinide ohne Rezept


Kaufen Repaglinide ohne Rezept

Repaglinide Allgemeine Anwendung

Prandin enthält den aktiven Komponent Repaglinide, welcher dafür verwendet wird, um Insulinsekretion der Bauchspeicheldrüse während der Behandlung von Typ-2-Diabetes mellitus zusammen mit einer Diättherapie und physischen Aktivitäten einschließlich einer kombinierten Behandlung mit Metformin zu stimulieren.

Repaglinide Dosierung und Anwendungsgebiet
Das Medikament wird 15-30 Minuten vor dem Essen und meistens drei Mal am Tage eingenommen. Die Dosierung wird individuell bestimmt. Die übliche empfohlene Anfangsdosis beträgt 0.5 mg. Die Dosis kann nach 1-2 Wochen der Behandlung erhöht werden, falls der Glucosegehalt im Blut es verlangt. Die maximale einmalige Dosis beträgt 4 mg, maximale Gesamttagesdosis sollte 16 mg nicht überschreiten. Wenn der Patient andere orale diabetesbehandelnde Medikamente einnimmt, beträgt die empfohlene Anfangsdosis 1 mg.

Vorsichtsmaßnahmen
Informieren Sie Ihren Arzt darüber, ob Sie an Lebererkrankungen, Nierenversagen oder Nierenerkrankungen leiden. Das Medikament sollte bei geschwächten Patienten und bei Patienten, denen eine schwere Operation bevorsteht nur mit Vorsicht angewendet werden.

Repaglinide Kontraindikationen
Bei überempfindlicher Reaktion auf das Medikament, Diabetes mellitus, diabetischer Ketoazidose mit oder ohne Koma, schwerem Leberversagen und/oder Nierenerkrankungen, Schwangerschaft oder während der Stillzeit ist dieses Medikament untersagt. Prandin kann nicht bei Kindern oder älteren Menschen im Alter von über 75 Jahren angewendet werden.

Mögliche Nebenwirkungen
Hypoglykämie,Visusverlust, Dyspepsie, vorübergehender Anstieg der Leberenzyme und allergische Reaktionen zählen zu den üblichsten Nebenwirkungen.

Repaglinide Wechselwirkung
Beta-Blocker, Chloramphenicol, indirekte Antikoagulanten (Derivate von Coumarin), nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente, Probenecid, Salicylate, MAO-Hemmer, Sulfonamide, Alkohol, anabolische Steroide, Kalziumkanalblocker, Corticosteroide, Diuretika (vor allem Thiazide), Isoniazid, Niacin, orale Verhütungsmittel, Phenothiazine, Phenytoin, Sympathomimetika, Schilddrüsenhormone schwächen die Wirkung von Prandin ab. Erythromycin, Ketoconazol und Miconazol verlangsamen den Stoffwechsel von Prandin, während Barbiturate, Carbamazepin und Rifampin diesen stimulieren.

Repaglinide Verpasste Dosis
Wenn sie eine Dosis verpasst haben, nehmen Sie sie so schnell wie möglich ein. Wenn Sie bemerken, dass die Zeit der nächsten Dosis fast gekommen ist, dann setzen sie eine Dosis aus. Versuchen Sie nicht, eine verpasste Dosis durch eine zusätzliche zu kompensieren.

Ãœberdosierung
Zu den Symptomen einer Überdosierung zählen unter anderem: Hypoglykämie (Hunger, Ermüdung und Schwäche, Kopfschmerzen, Reizbarkeit, Ängstlichkeit, Schläfrigkeit, unruhiger Schlaf, Albträume,
Änderungen im Benehmen (ähnlich dem, das während einer Alkoholvergiftung beobachtet wird), schlechte Konzentration, undeutliche Sprache, Sehprobleme, Verwirrung, Blässe, Übelkeit, Herzflattern, Krampfanfälle, kalter Schweiß, Koma und so weiter.

Repaglinide Lagerung
Lagern Sie dieses Präparat bei Temperaturen bei 68-77 Grad Fahrenheit (20-25 Grad Celsius) trocken und vor Licht geschützt. Lagern Sie das Präparat nicht im Bad. Vor Kindern und Haustieren unbedingt aufbewahren.


Kaufen Repaglinide ohne Rezept



Ankauf Repaglinide. ankaufen Repaglinide. einkaufen Repaglinide. kaufen Repaglinide. bestellen Repaglinide. kaufen Repaglinide ohne Rezept. bestellen Repaglinide ohne Rezept. kaufen Repaglinide rezeptfrei. bestellen Repaglinide rezeptfrei. kaufen Repaglinide rezeptfrei. bestellen Repaglinide rezeptfrei. Repaglinide kaufen. Repaglinide bestellen. kaufen Repaglinide online. bestellen Repaglinide online. kaufen Repaglinide generic. bestellen Repaglinide generic

Kaufen Medikamente